top of page

LAUGENKRANZ

Aktualisiert: 6. Mai 2022

Ich kann mir kein besseres Abendbrot vorstellen als einen frisch gebackenen Laugenkranz. Knackige Hefebrötchen, in Natronlauge getaucht, aneinander gereiht & snackbereit.




Jetzt noch Käse, Dips, Rohkost & fertig ist der perfekte Abendbrottisch.

Guten Appetit!



Zutaten:

375g Mehl

1 Pck. Trockenhefe

1 EL Zucker

1 TL Salz

75g Butter

175ml Milch

20g Natron


Equipment:

Kleiner Topf, Rührgerät, Backblech, Backpapier, Kochtopf


Vorbereitung:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.


THE FUN PART FÜR DIE KIDS: Hier definitiv das Natron ins kochende Wasser zu geben. Aber VORSICHT: es sprudelt wirklich sehr und sollte daher nur gemeinsam mit einem Erwachsenen gemacht werden und eignet sich erst ab dem Schulalter. Für alle anderen aber sicherlich auch aus sicherer Entfernung ein spannender Anblick.


1) Benötigte Zutaten: 75g Butter, 175ml Milch

Butter und Milch in einem kleinen Topf auf niedrigster Stufe erwärmen.


2) Benötigte Zutaten: 375g Mehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Zucker, 1 TL Salz

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermengen. Lauwarme Butter-Milch-Mischung hinzugeben und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem Teig verarbeiten. Sobald eine knetbare Masse entstanden ist, mit den Händen weiter kneten.


3) Den Teig an einem warmen Ort, ohne Zugluft, ca. 1,5 Stunden gehen lassen. Da es in unserer Altbauwohnung keinen unzugigen Ort gibt mache ich es so: Während ich den Teig zubereite heize ich den Backofen auf 50 Grad vor. Sobald der Teig fertig ist, stelle ich den Ofen aus, lasse ihn kurz offen stehen und lasse dann den gekneteten Teig 1,5 Stunden im nun ausgeschalteten (!) Backofen gehen. Nach 1,5 Stunden sollte sich der Teig ca. verdoppelt haben.


4) Backofen nun vorheizen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze.


5) Den Teig noch einmal gut durchkneten. Und ca. sieben gleich große, runde Brötchen formen.


6) Natron Sprudelei: 2 Liter Wasser in einem recht großen Topf zum kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, 20g Natron zugeben. VORSICHT: es sprudelt wirklich sehr und sollte daher von Kindern nur gemeinsam mit einem Erwachsenen gemacht werden und eignet sich erst ab dem Schulalter. Brötchen nun in die Natron Lauge geben und darin ca. 30-60 Sekunden "baden" lassen. Mit einem Esslöffel oder einem kleinen Sieb die Brötchen wieder herausholen.


7) Nun die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und kreisförmig anordnen und aneinander drücken. Die Brötchen je oben kreuzförmig einritzen, damit sie im Ofen besser aufgehen können.


8) Nun im vorgeheizten Ofen ca. 22 Minuten backen.


Und schon ist das Abendessen ready!! Gut zugegeben: es ist nicht das schnellste, aber das leckerste Abendbrot ;-).






Komentarze


bottom of page